Noch ein Buchtipp: Die Kunst ein kreatives Leben zu Führen – Anleitung zur Achtsamkeit von Frank Berzbach. Abgesehen, davon dass es wunderschön gestaltet ist, ist auch der Inhalt für jeden Kreativen unbedingt zu empfehlen. Es beleuchtet kritisch, wie Medienmacher wie wir leben und arbeiten. Häufig machen wir uns selbst das Leben schwer. Wir wollen auf keinen Fall zum Mainstream gehören und selbst unsere Freizeit soll hip und inspirierend sein. Das löst selbst abseits der Arbeit unnötigen Druck aus. Wir arbeiten in Großraumbüros und machen Brainstormings, obwohl die meisten die besten Ideen dann haben, wenn sie mal etwas Ruhe für sich haben. Wir wetteifern darum, wer als letztes das Büro verlässt, obwohl wir nach einem Ausflug in eine Welt, die fernab der kreativen Hipsterwelt, auf ganz neue Ideen kommen, die der Zielgruppe wahrscheinlich viel eher auf Augenhöhe begegnen.